Mainzer Hofsänger spenden für die Ukraine


Scheckübergabe an die Deutsch-Ukrainische Gesellschaft für Wirtschaft und Wissenschaft



Mit leichter Verzögerung konnten die Mainzer Hofsänger am vergangenen Dienstag die während des Jubiläumskonzertes im Dom Mitte des Jahres gesammelten Spenden der Deutsch-Ukrainischen Gesellschaft für Wirtschaft und Wissenschaft e.V. übergeben.
Deren Präsident Lukas Augustin besuchte den Chor in der Probe und freute sich sehr, einen Spendenscheck in Höhe von 2.222 € in Empfang nehmen zu können. „Es war eine Selbstverständlichkeit, dass wir die gesammelten knapp 2000 € auf eine typische Fastnachtssumme aufstocken, auch wenn der Anlass der Aktion natürlich ein sehr trauriger ist“, so Christoph Clemens, Kapitän der Hofsänger.
Der Verein sei für jede Spende dankbar; er engagiere sich sowohl im humanitären Bereich als auch im Bemühen, Kulturgüter und Museen in der Ukraine vor dem Kriegsgeschehen zu schützen, berichtet Augustin bei seinem Probenbesuch. „Ganz herzlichen Dank für Eure großzügige Spende, die wir für den Kauf von Medikamenten, medizinischen Hilfsmitteln und Lebensmitteln verwenden werden. Die Not in der von einem Angriffskrieg überzogenen Ukraine ist groß“, erzählt er weiter. Der nächste Hilfstransport soll in ca. 14 Tagen Richtung Kriegsgebiet starten.
Wer sich für die Arbeit des Vereins interessiert oder wie die Mainzer Hofsänger seine Arbeit mit einer Spende unterstützen möchte, findet auf https://www.dug-ww.com/ alle nötigen Informationen.

Weihnachtskonzert der Mainzer Hofsänger an ungewohntem Ort


Vorverkauf für das Traditionskonzert startet Anfang November


Nachdem das traditionelle „Heimspiel“ am dritten Adventssamstag in den letzten beiden Jahren wie so viele andere Konzerte nicht stattfinden konnte, freuen sich die Mainzer Hofsänger, dieses Jahr wieder mit einer bunten Mischung aus älteren und modernen Weihnachtsliedern ihr Publikum auf die Feiertage einstimmen zu können.
Die durch die Energiekrise ausgelöste Heizungsproblematik der Mainzer Kirchen zwingt den Chor aber dennoch zu ungewöhnlichen Maßnahmen. „Ein Konzert am gewohnten Ort, der Stephanskirche, ist bei den zu erwartenden Temperaturen dieses Jahr leider nicht möglich“, so Christoph Clemens, Kapitän der Hofsänger.
Eine Alternative war aber schnell gefunden: die schon länger bestehende Freundschaft zwischen dem Männerchor und Mainz 05 ermöglicht es, dieses Jahr aus dem musikalischen Heimspiel auch ein wörtliches zu machen. Das Konzert wird in den VIP-Bereich der Mewa-Arena verlegt. Eigens für die Anforderungen des Chors werden hier Bühne und Tontechnik aufgebaut, sodass sich die Besucher*innen auf einen wunderbar-besinnlichen Konzertabend freuen dürfen.
Parkplätze stehen den Gästen direkt an der Arena kostenfrei zur Verfügung, der Vorverkauf startet Anfang November. Karten gibt es dann bei TabaCasa am Dom (Markt 35) und Landenberger Tabakwaren (Inselstr. 7) in Mainz zum Preis von 28 €; eventuelle Restkarten wird es für 30 € an der Abendkasse geben.

Vorverkaufsstellen

TabaCasa am Dom (Markt 35) in Mainz
Landenberger Tabakwaren (Inselstr. 7) in Mainz

Preis: 28 € / Abendkasse: 30 €


Mainzer Hofsänger - DVD




Die Mainzer Hofsänger haben heute auf ihrer Pressekonferenz Ihre neue DVD mit dem Namen „ Mainzigartig“ vorgestellt. Es soll für Freunde und Fans ein kleiner Lichtblick sein, in nicht ganz einfachen Zeiten. Sie ist ab August 2021 erhältlich und kostet 11€. Pro verkaufter DVD wird 1€ einem sozialen Zweck zugeführt.

Mainzer Hofsänger SWR Bericht Corona 2021


Medien der Hofsänger

Wir präsentieren uns in einem umfangreichen Gewand an verschiedenen Orten.